BeRo Tech
Neuigkeiten Tutorials Impressum

Arduino-Software

Als Nächstes sollten Sie sich die aktuelle Arduino-Software herunterladen und bei sich auf dem Computer installieren. Einen passenden Download finden Sie schnell durch Benutzung einer namhaften Suchmaschine, oder in dem Sie auf die offizielle Arduino-Homepage gehen.

Wenn Sie die Software starten, sollte Sie in etwa wie folgt aussehen:

Arduino-Software

Um die Software zu konfigurieren, müssen sie im ersten von zwei Schritten das Board auswählen, das Sie verwenden. Klicken Sie dazu im Hauptmenü auf Tools und anschließend auf Boards und wählen das passende Board aus. In meinem Fall habe ich das Arduino Mega Board ausgewählt.

Auswahl des Boards

Wenn Sie das Board mit dem Computer verbinden, wird dem Board ein COM-Port zugewiesen. Diesen können Sie leicht in Ihrem Windows-Geräte-Manager nachlesen. Wenn Sie dies getan haben, klicken Sie im Hauptmenü erneut auf Tool und danach auf Serieller Port und wählen den COM-Port aus, den Ihr Arduino Board benutzt.

Auswahl der seriellen Schnittstelle

Das Letzte, was Sie nun noch wissen müssen, was die Schaltflächen unter dem Hauptmenü machen. Die Aktionen sind, von links nach rechts: Überprüfen, Upload, Neu, Öffnen und Speichern. Mit Neu können Sie einen neuen Sketch anlegen, also ein neues Arduino-Programm. Sie können Ihren aktuellen Sketch Speichern, oder einen vorhandenen mit der Öffnen-Funktion laden. Wenn Sie einen Sketch fertiggestellt haben, klicken Sie auf Überprüfen, um Ihr Programm auf syntaktische Fehler zu untersuchen. Wenn schließlich die Überprüfung erfolgreich war, können Sie Ihren Sketch mit Upload auf das Arduino-Board spielen.

Schnellstartleiste



Copyright (c) 2014 by Benjamin B. Rommel